Menu Close

Geräte gemäß VDI 6022

Präzisionsklimaschränke, Gebläsekonvektoren, Deckenkassetten und Umluftkühlgeräte nach VDI 6022 für besonders hygienische Einsatzzwecke

VDI-6022

VDI 6022 konforme Produkte

Klimaschränke

Klimaschränke gemäß VDI 6022 zum Einsatz u.a. in Messräumen, Laboren und Archiven. Mit extrem hoher Regelgenauigkeit und Luftfilterung bis H14.

SOFFIO HYG

Umluftkühlgerät gemäß VDI 6022 zum Einsatz u.a. in Messräumen, Laboren, Archiven und Patientenzimmern. Mit Luftfiltern der Klasse F7 und F9.

Deckenkassetten

Deckenkassettten gemäß VDI 6022 zum Einsatz u.a. in Messräumen, Laboren und Archiven.

Gebläsekonvektoren

Gebläsekonvektoren gemäß VDI 6022 zum Einsatz u.a. in Messräumen, Laboren und Archiven.

Zusatzausstattung nach VDI 6022

Innenschale
Zur Reinigungs- und Desinfektionsfähigkeit sind die Innenwandflächen glatt und ohne offenliegende Adsorptionsflächen und ohne offenliegende Dämmmaterialien ausgeführt. Es werden doppelschalige Gehäusepanele eingesetzt. Um eine noch saubere Oberfläche zu erhalten, ist die Innenschale welche aus verzinktem Stahlblech besteht zusätzlich mit einem Schutzanstrich versehen. Zur Abdichtung der luftführenden Bereiche werden silikonfreie Dichtungsmittel eingesetzt.

VDI 6022 konforme Dämmstoffe
Alle luftberührten Flächen an denen die Verwendung von Dämmstoffen notwendig ist (z.B. die thermische Isolierung des Elektroteiles, Abdichtung Wärmetauscher zur Seitenwand, usw.) werden mit speziellen Isolierstoffen versehen. Diese Isolierstoffe (i.d.R. KAIFLEX ST/KKplus) besitzen eine superfeine Zellstruktur und bieten einen optimalen antibakteriellen Schutz gemäß VDI 6022.

Abnehmbare Seitenpanele
Um die Reinigung der Wärmetauscher von allen Seiten zu gewährleisten sind die Seitenpanele an den Klimaschränken abnehmbar ausgeführt. An der unteren Seite des linken Seitenpanels befindet sich ein feststehender Teil, durch den sämtliche Medien nach außen geführt werden.

Luftstromtrennung
Die 3-Wege-Ventile für Kalt-und/oder Warmwasser sind mittels einer Abschottung vom Luftstrom getrennt.

Stetige Filterüberwachung
Die Verschmutzung des Filters wird mittels eines elektrischen, stetig ausgeführten Mehrbereichs-Manometer mit optischem Schaltkontakt überwacht und angezeigt. Die Messung erfolgt über die Druckdifferenz vor und nach dem Filter mit Hilfe eines Differenzdruck-Transmitters. Der stetige Istwert wird gemäß VDI 6022 unabhängig von der Filterüberwachung am Display der Regelung angezeigt.

Teaser persönlicher Kontakt

Sie möchten lieber direkt beraten werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.